Alles steht Kopf


Alles steht Kopf - Walt Disney Germany

Alles steht Kopf – Walt Disney Germany

Neues aus den Pixar-Studios. Auf äußerst unkonventionelle Weise versucht „Alles steht Kopf“ die wichtigsten Gemütszustände eines jungen Mädchens zu steuern und auszuloten – mit originell-witzigen Figuren. Ein knallbunter Spaß mit vielen neuen Einfällen und Ideen. Die Pixar-Macher aus den Disney-Studios konnten sich wieder einmal so richtig austoben, um all den kleinen und großen Zuschauern einen vergnüglich-spannenden Kino-Tag zu bereiten. Und jeder kann für die eigenen Einsichten sogar etwas mit nach Hause nehmen – allerdings die 3D-Brille eher nicht

OT: Inside Out
USA 2015
Regie: Peter Docter
Buch: Meg LeFauve, Josh Cooley, Peter Doctor
Deutsche Stimmen: Bettina Zimmermann, Kai Wiesinger, Klaus-J. Behrendt, Dieter Bär
Länge: 94 Minuten
Verleih: Disney Germany
Kinostart: 1. Oktober 2015

Wie jeder Mensch hat das Mädchen Riley verschiedene Gemütszustände und einen Verstand. Wer mit beinahe grenzenloser kreativer Freiheit ausgestattet ist – inklusive finanzieller Mittel – wie das Pixar-Team von Walt Disney, der hat bei der Umsetzung und Darstellung ungeahnte Möglichkeiten, eine effektvolle Animation zu entwickeln.

In der neuen Trick-Produktion können Kinder auf eine originelle Weise verfolgen, was in Riley vor sich geht, die in Minnesota eine glückliche Kindheit verlebt hatte, aber durch den Umzug der Familie nach Kalifornien in eine Krise stürzt. Es gibt wenig Grün, kein Garten um das Haus. Alles ist so fremd für sie, Freunde findet sie dort schwer und Eishockey wird auch nicht gespielt.

Aufruhr also in der Kommando-Zentrale von Rileys Verstand. Die einzelnen Emotionen, sehr treffend dargestellt von leicht zuordenbaren Figuren. Die Rollen sind klar verteilt: FREUDE ist immer optimistisch und gut gelaunt, KUMMER ist lethargisch – eine unsichere Phlegmatikerin, ANGST ist äußerst übervorsichtig – sie will jeden Schaden vermeiden, die WUT ist leicht explosiv – ein Choleriker, EKEL ist stets skeptisch und will das kleine Mädchen auch immer vor Schaden bewahren. Eins ist klar, Überstunden stehen an. Sie müssen ja Riley helfen, diese schwere Zeit zu überstehen, damit sich überhaupt wieder Ausgeglichenheit bei ihr einstellen kann.

Es ist eine abenteuerliche, phantasievolle, kuriose und bunte Welt, die sich da vor dem Zuschauer auftut – die aber letztlich mit uns allen zu tun hat – mit der Produktivität unserer Emotionen.. Und zu unser aller Freude ist bemerkenswert an Pixar-Filmen, daß wir das im ersten Moment gar nicht merken.

Einige Gebäude, sprich Persönlichkeitsinseln von Riley, in dieser skurrilen Welt, stürzen ein, andere geraten ins Wanken. Die Emotionen FREUDE und KUMMER begeben sich zu einer Rettungsaktion auf eine lange und gefährliche Reise ins Innere des Verstandes von dem Kind. Dabei muß man sich diese Emotionsfiguren in Aussehen und Ausdruck quasi identisch vorstellen. Die Mimik paßt genau zu dem Zustand und Farben wechseln entsprechend ausdrucksstark.

Und die 3D-Technik läßt das Geschehen zu einer knallbunten und manchmal auch düsteren und rasanten Achterbahnfahrt werden. Nur allzu kleine Zuschauer dürften das wohl noch nicht so ganz verstehen. Trotzdem – alles wird gut.

Heinz-Jürgen Rippert

Advertisements

Über heinzjuer13

Film- und Musikfan, Naturfreund
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Alles steht Kopf

  1. franziska-t schreibt:

    Mir hat ALLES STEHT KOPF unglaublich gut gefallen. Ich habe die englische Originalfassung gesehen und bin immer noch begeistert von Phyllis Smith als Kummer. Ich könnte mich einfach jedes Mal weghauen, wenn sie herumjammert. Definitiv ganz oben auf der Liste der besten Pixarfilme.

    Hier meine Kritik zum Film: https://filmkompass.wordpress.com/2015/10/07/inside-out-3d-o-2015/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s