Love & Friendship


Love & Friendship - KSM

Love & Friendship – KSM

Regisseur Whit Stillman hat in Jane Austen eine ideale Autorin in Sachen bissiger Gesellschaftsbetrachtung gefunden. Ihr Briefroman „Lady Susan“ diente ihm als Vorlage für seinen neuen Film. Romantik ist dabei wenig zu spüren – es geht mehr um die Suche einer Frau nach finanzieller Sicherheit und gesellschaftlichem Prestige im England im späten 18. Jahrhundert. Wie immer bei Austen-Verfilmungen ist die Bildsprache, verbunden mit den prächtigen Kostümen, opulent gestaltet worden

Irland/Frankreich/Niederlande 2016

Buch + Regie: Whit Stillman

Darsteller: Kate Beckinsale, Cloe Sevigny, Xavier Samuel, Morfydd Clark, Stephen Fry, Emma Greenwell, James Fleet, Jemma Redgrave, Justin Edwards, Tom Bennett

Länge: 96 Minuten

Verleih: KSM

Kinostart: 29. Dezember 2016

Sie ist nicht unbedingt eine Sympathieträgerin, Lady Susan, vielmehr eine durchtriebene Intrigantin. Liebe geht nur über Geld – das war im späten 18. Jahrhundert. Deshalb wären auch allzu romantische Stimmungen fehl am Platze. Liebe ist erst dann möglich, wenn die ökonomische Basis stimmt. Sonst „sind wir nur zu Besuch“, wie sie ihrer Freundin Alicia Johnson (Cloe Sevigny) gegenüber einmal vermerkt. Manipulativ ist Lady Susan, boshaft und durchtrieben. Aber mit Kultiviertheit.

Love & Friendship - KSM

Love & Friendship – KSM

Love & Friendship - KSM

Love & Friendship – KSM

Whit Stillman („Metropolitan“, „The Last Days of Disco“) hat dieses nicht beendete Frühwerk Austens ausgegraben – es wurde noch nie verfilmt – und es als Drehbuch zu Ende geschrieben. Milieuschilderungen mit sprachlich zugeordneten sozialen Mustern, gewürzt mit pointierten und bissigen Dialogen sind seine Stärken, quasi seelenverwandt mit der englischen Autorin.

Lady Susan, adäquat dargestellt von Kate Beckinsale, die am liebsten von einem Adelsanwesen zu nächsten zieht, um eine passende Partie für sich zu finden, ist gerade von einem Landsitz geflogen und sucht Zuflucht auf Haus Churchill bei Charles, dem Bruder ihres verstorbenen Mannes und seiner Frau Catherine Vernon. Auch dieses Paar hat wenig angenehme Erinnerungen an Susan. Aber Mrs. Vernon hat einen jüngeren Bruder namens Reginald DeCourcy, der die Reize der Besucherin mehr als angenehm empfindet. Für ihre Tochter Frederica (Morfydd Clark) hat sie ebenfalls schon einen geeigneten Kandidaten im Auge: den unbedarften Sir James Martin (Tom Bennett). Doch Frederica macht ihrer Mutter einen Strich durch die Rechnung.

Soweit der Plot – eine Bühne par excellence für die Intrigen einer verführerischen und skrupellosen Frau. Man sollte sich gleichzeitig darüber bewusst sein, dass hier mit den Mitteln der Satire und Komödie die Standesgesellschaft Englands im 18. Jahrhundert entlarvt wird. Denn sie verteidigt ohne Romantik ihre Privilegien knallhart. Lady Susan hat ihre eigenen Strategien dagegen gefunden und lotet mit manipulativem Verhalten die Möglichkeiten aus, die ihr vielleicht offen stehen stehen könnten, demnach ist sie doch irgendwie einnehmend, wenn sie versucht die Decke über der Freiheit aufzubrechen.

Whit Stillman hat dies spielerisch und pointiert verfilmt, nicht umsonst ist er mit seinen modernen New Yorker Yuppie-Komödien schon angenehm aufgefallen. Jane Austen jedenfalls, hätte bestimmt ihre Freude an diesem sehenswerten Film gehabt.

Heinz-Jürgen Rippert

Advertisements

Über heinzjuer13

Film- und Musikfan, Naturfreund
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Love & Friendship

  1. Morgen Luft schreibt:

    Dem letzten Satz kann ich nur zustimmen. Das war auch mein erster Gedanke nach dem Film.

  2. Katrin schreibt:

    Kann ich mir ebenso vorstellen. Im Grunde ist der Briefroman ihre mutigste Geschichte, finde ich. Die Verfilmung passt zudem wie die Faust aufs Auge. Definitiv mein neuer Liebling!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s