Schlagwort-Archive: Vergangenheitsbewältigung

Erzähl es niemandem!

Klaus Martens hat einen Dokumentarfilm über die ungewöhnliche Liebe zwischen einer 19-jährigen Norwegerin und einem deutschen Besatzungs-Soldaten gedreht. Eine Liebesgeschichte, die 1942 in Harstad bei Narvik begann und die ein trauriges Geheimnis barg. 2012 fliegt Lilian Berthung Crott zum Polarkreis, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

The Look of Silence

Joshua Oppenheimer hat mit seinem Dokumentarfilm „The Act of Killing“ Aufsehen erregt. Darin erzählten die Täter prahlend von ihren Massakern 1965/66 an Oppositionellen in Indonesien. Mit der Fortsetzung „The Look of Silence“ gibt er Opfern jener Jahre eine Plattform. Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Staat gegen Fritz Bauer

Die Nachkriegsgesellschaft der jungen Bundesrepublik möchte am liebsten gar nichts mehr wissen von den Nazi-Gräueltaten, in die sie ja zum großen Teil verwickelt war. Dennoch gab es einige unbeugsame, couragierte Menschen, die nach Gerechtigkeit suchten. Einer davon: Dr. Fritz Bauer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Frau in Gold

Das Thema Raubkunst als (wahre) Familien- und Kunstgeschichte mit einer souverän agierenden Helen Mirren. Dieses Thema über Nazi-Verbrechen und Schicksalsbewältigung hat Simon Curtis zu einer Story um Gerechtigkeit, Integrität und das Ringen mit Justiz und Politik konzipiert. In der britisch-amerikanischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wiedersehen mit Brundibar

Die Kinderoper „Brundibar“, die nach der Prager Uraufführung 1941 in einem jüdischen Waisenhaus, von den Nazis mißbraucht und im KZ Theresienstadt der Welt präsentiert wurde, ist kaum bekannt. Lange Zeit galt das Werk als unauffindbar. Nach 70 Jahren ist es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ida

Polen – Anfang der 1960er Jahre. Eine junge Novizin forscht auf einer  Autoreise nach ihren verschollenen Eltern. Am Steuer ihre Tante, die sie vorher noch nie gesehen hat. Es ist ihre einzige lebende Verwandte. Es wird eine Reise in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„In ihren Augen“

ARG/E 2009 Regie und Buch: Juan Jose Campanella Kamera: Felix Monti Darsteller: Soledad Villami, Ricardo Darin, Carla Quevedo, Pablo Rago, Javier Godino Vergangenheitsbewältigung in einem Politthriller und Liebesdrama verpackt – und das sehr gekonnt Buenos Aires im Jahr 2000. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen